Weißheitsgrad

Der subjektiv empfundene Weißheitsgrad wird hier dargestellt - in einer Abstufung von strahlend hellweiß bis hin zu dunkleren Tönen wie elfenbein, chamois oder creme.
Es gibt zwar genormte Verfahren um Weißheitsgrade zu messen, diese werden hier jedoch (aus Kostengründen) nicht verwendet (außer sie sind bekannt, da z. B. durch den Hersteller veröffentlicht).
Am einfachsten wird es sein, ein vorhandenes Papier hier im Shop zu suchen und die Werte miteinander zu vergleichen. Die Vergleichsbezeichnungen sollen nur ungefähre Anhaltspunkte sein.
(1) Strahlend polarweiß
(2) Hellweiß
(3) Vergleichbar mit durchschnittlichem Kopierpapier.
 
 
 
(7) crème - viele Büttenpapiere bewegen sich in diesem Bereich.
(8) etwas dunkleres crème/elfenbein
(9) Recycling-Kopierpapier, eierschalenfarbenes oder hellgraues Papier findet man in diesem Tonwertbereich.
(10) Dunklere Papiere (außer bunte Papiere und die, welche über eine leichte Pastelltönung hinausgehen) werden in der letzten Stufe vereint.
Beachten Sie bitte, dass alle hier grafisch dargestellten Angaben nicht wissenschaftlich-technisch ermittelt wurden, sondern auf subjektivem Empfinden beruhen.