Prismacolor Premier Sets

Die Einsätze in den Prismacolor Sets

Hochwertige Künstlerfarbstifte von der Firma Sanford.

Ihre weichen, wachsbasierten Minen der Prismacolor Premier ermöglichen sowohl einen sehr satten, intensiven Farbauftrag, wie auch sanfte Übergänge.
Wegen ihrer herausragenden Eigenschaften sind Prismacolor Farbstifte bei Künstlern und Designern sehr beliebt.
Prismacolor Premier Buntstifte gibt es aktuell in 150 Farbtönen, ergänzt durch einen farblosen (nicht pigmentierten) Stift "Colorless Blender", der in den Sets nicht enthalten ist.

Die britische Firma Berol hat Prismacolor früher auch unter dem Namen Karismacolor vertrieben. Diese sahen allerdings etwas anders aus, die Stifte waren nicht in Minenfarbe sondern klar lackiert und sie waren auf einer Seite schräg abgesägt. Aber das Wichtigste - die Minenrezeptur - ist identisch.

Wenn Sie eine Übersicht über die Farben suchen, finden Sie hier auch Farbpaletten der Prismacolor Premier.

Und falls Sie den weichen Abrieb der Prismacolor Premier mögen, nicht aber die Tatsache dass diese Stifte etwas mehr beim Anspitzen zum Abbrechen neigen - der Trick ist der richtige Spitzer der die empfindlichen Minen schonend spitzt und nicht verdreht wie herkömmliche Dosenspitzer. In der FAQ finden Sie weitere Informationen hierzu.

Zur Zeit wird das äußere Design der Stifte umgestellt, deshalb werden Sie in den Sets und bei den Einzelstiften zwei verschiedene Varianten finden. Prismacolor werden in den USA und Mexiko hergestellt. In den hier vorgestellten Premier-Sets sind die Stifte bereits angespitzt.
Prismacolor Sets mit 48, 72 und 132 
Farbstiften
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)